Genfer See

File 329Der Genfer See ist der größte französisch-schweizerische See und wird im Westen von dem Jura-Gebirge und im Süden von den französischen Alpen umgeben und liegt zum größeren Teil in der Schweiz. Der Genfer See ist über 580 Quadratkilometer groß und erreicht zum Teil eine Tiefe von mehr als 300 m. Gespeist wird der Genfer See durch die Rhone und die Dranse sowie von der Venoge und der Aubonne. Die an den Genfer See angrenzenden Kantone sind Genf, die Waadt und das Wallis. Die File 155größten Schweizer Städte sind am Genfer See angesiedelt, Genf, an der Südspitze und Lausanne, am Nordufer, was die Attraktivität des Sees für viele Besucher steigert. Von hier aus können verschiedene Bootsausflüge über den See unternommen werden. Das abwechslungsreiche Ambiente hat schon viele Schriftsteller, vor allen Dingen der Romantik, zu kreativen Höhenflügen inspiriert.

Die Oberfläche des Genfer Sees mit kristallklarem Wasser, lassen die sich darin spiegelnden und sonst eher massiv anmutenden Bergkuppen mild und freundlich erscheinen. Um den Genfer See herum gibt es viele kleine Ortschaften und Sehenswürdigkeiten zu erkundschaften. Vufflens-le-Chateau stellt, im norditalienischen Stil gehalten, einer der File 206spektakulärsten gotischen Festungen der Schweiz dar. St-Saphorin bietet ein malerisches Ambiente: in unterschiedlichen Farbnuancen, je nach Jahreszeit, rangeln sich die Weinreben über den Ufern des Sees. In Rolle, das inmitten der La-Cote-Weinregion liegt, kann der Besucher eine savoyische Burg mit Wassergraben erleben. Auch ein Ausflug nach Genf, der größten und berühmtesten Stadt am See, ist ein absolutes Muss.