Interlaken

File 248Die Lage von Interlaken, zwischen dem Thuner See und dem Brienzer See, hat zu seiner Namensgebung beigetragen: „inter lacus“ bedeutet (lat.) zwischen den Seen. Was zwischen den Seen lag, war ein Kloster, das im 12. Jahrhundert entstand bzw. hier durch den Augustinerorden gegründet wurde. Eine Anzahl von Mönchen und Laienpriestern bewohnten das Kloster und führten ihren Lebensalltag nach den Regeln des heiligen Augustinus. Heute bildet Interlaken einem sehr beliebten Ferienort, der jährlich, bedingt durch die guten Wandermöglichkeiten und den Skifahrangeboten, angezogen werden.

File 170Von Interlaken aus gelangt man, mittels einer Zahnradbahn, zur Jungfrau bzw. der Berglandschaft des Jungfraujoch im Berner Oberland und nach Wengen, einem schönen Dorf im Lauterbrunnental, wo das Charakteristische einer Schweizer alpinen Landschaft anzutreffen ist. Schroffe Berghänge, gepaart mit kraftvollen Wasserläufen und Fällen, grüne Almen und schneebedeckte Bergkuppen, rufen den tüchtigen Wandersmann zu Höchstformen auf. Von Interesse ist der jüngst entstandene Mystery Park, der sich mit den großen Welträtseln beschäftigt und diese lebendig werden lässt. Hier wird das Geheimnis der ägyptischen Pyramiden, das System File 173des Maya Kalenders sowie der Ursprung alter Religionen und Kulturen thematisch und lädt ein zum freien Spiel der Spekulation und der Vorstellungskraft. Im Rugen-Wald, der südlich von Interlaken liegt, hat Schiller seinen Wilhelm Tell geboren im Zoo von Harder kann die alpine Fauna erkundschaftet werden.