Kloster Einsiedeln

File 368Das Kloster Einsiedeln wurde im 9. Jahrhundert von einem Mönch namens Meinrad gegründet. Dieser zog sich erst alleine, und später mit einigen Gleichgesinnten, an den Ort zurück an dem man heute das Kloster vorfindet. Hier legte er die Grundlage für die beeindruckende Klosteranlage, die heute Besucher aus aller Welt anzieht.

File 407

Während viele Besucher sich für die Architektur und die Geschichte des Klosters begeistern gibt es auch einige, die aus anderen Gründen ihren Weg nach Einsiedeln finden. Dies liegt daran, dass das Kloster an dem in Europa sehr bekannten und beliebten Jakobsweg liegt. Für die Pilger ist es nach ihrer langen Wanderung oft ein ganz besonderes Erlebnis endlich vor dem gewaltigen und prächtigen Eingang des Klosters zu stehen. Das Kloster Einsiedeln gehört zu der Glaubensgemeinschaft der Benediktiner und ist sowohl in der Schweiz, als auch international bei Katholiken bekannt, was zum Teil auch mit der Gründungslegende des Klosters zusammenhängt.

File 404

Wie bei vielen großen Klosteranlagen finden Besucher auch hier gleich mehrere Gebäude und Teilbereiche, die von Interesse sind. Dazu gehört natürlich vor allem die große Klosterkirche, die am Anfang des 18. Jahrhunderts gebaut wurde. Aber auch die umfangreiche historische Bibliothek aus dem 17. Jahrhundert, deren Geschichte und Bücher fast bis zur Gründung des Klosters zurückreichen ist auf jeden Fall sehenswert.

In der Region um das Kloster findet man zahlreiche Wandermöglichkeiten und viele Wege auf denen man die idyllische Landschaft der schweizer Berge um Einsiedeln erkunden kann.