Baden

File 542

Baden ist schon seit dem Mittelalter die Stadt der Bäder und Thermen. Auch heute stehen die Bäder der noch im Mittelpunkt des Stadtlebens und sind bei jung und alt beliebt. Baden war lange, vor allem aufgrund seiner Lage an der Limmat, ein wichtiges Handelszentrum. Davon zeugt auch die Altstadt und der prächtige Stadtturm. Die Badener Altstadt kann zum Beispiel ausgehend von dem Landvogteischloss, das am Ostufer der Limmat liegt, besichtigt werden. Über eine kleine Holzbrücke, die im Jahre 1810 erbaut wurde, kann der Besucher vom Schloss aus die Altstadt erreichen. Die Altstadt ist von den begehbaren Ruinen einer Burg geprägt, die heute eine schöne Aussicht auf die Limmat ermöglicht.

Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt wurde im 15. Jahrhundert erbaut und ist in ihrer Bauweise gotisch geprägt. Sehenswert ist auch das Stadthaus von Baden. Das Schmuckstück des Gebäudes ist die renovierte Ratskammer, die mit einer außergewöhnlich schönen Holztäfelung und Buntglasfenstern versehen ist. Das Landvogteischloss ist eine gotische Burg. Sie steht an den Ufern der Limmat und in ihren Räumen befindet sich heute ein Geschichtsmuseum. Das Museum verfügt über eine archäologische Sammlung und diverse andere historische Gegenstände. Der Thermen-Park von Baden erstreckt sich entlang einer Biegung der Limmat und umfasst fast 20 Quellen, deren warmes, schwefelhaltiges Wasser bei rheumatischen Beschwerden und Atemwegserkrankungen helfen soll.